Internet Daten Flat Spanien Prepaid Orange Aufladen

13

1. August 2011 von Jule

Ihr möchtet euren nächsten Urlaub in Spanien verbringen und nicht die teuren Roaming Gebühren bezahlen, nur weil ihr euch mal kurz ins Internet eingewählt habt?

Grundsätzlich gilt als erstes:

Im Handy-Vertrag muss UMTS aktiviert sein, dann muss man unterscheiden zwischen:

1.      Surfe ich nur mit dem Handy (Smartphone / Blackberry) oder

2.      Surfe ich über das Handymodem mit dem Laptop (USb-Stick, Handy)

Fall 1.

Hier gibt es sehr günstige Alternativen von allen Anbietern:
Vodafone Mobile Internet Handy Flat plus Reise Flat Data = 16,00 / Monat bei 7,2 MBit, 25 MB inkl. (danach Drosselung auf 64 Kbit)
Simyo EU-Roaming Paket 7 Tage/50 MB 4,90 € (danach 0,49 €/MB)
etc.
Mit den Smartphones gelangt man eh nur auf für diese Geräte optimierte Seiten und ein Datenvolumen von mehr als 100 MB/Tag wird schon schwierig.

Fall 2.

Anders sieht das aus, wenn man „ganz normal“ mit dem Laptop online gehen will und das ist die viel teurere Variante, denn über eine Modemeinwahl bezahlt man die ganz normalen „Roaming-Gebühren“ zusätzlich zu den normalen deutschen Gebühren. Und da kommt man gerade im Ausland schnell auf ein paar hundert € und mehr.

Hier lohnt sich eine Prepaid-Simkarte mit Tages- Wochen- oder Monatsflatrate von einem ausländischen Anbieter, denn dann erspart man sich die Roamingebühren. Allerdings funktioniert diese Karte dann auch nur in dem jeweiligen Ausland. Dieser wäre z.B. in Spanien der Mobilfunkbetreiber „Orange“. Mit Orange ist es möglich, eine Tagesflat für 3,50 € zu buchen. Die Flat läuft von 0:00 Uhr bis 24:00 Uhr und beginnt am nächsten Tag neu. Die täglichen 3,50 € werden (wie bei Prepaid üblich) vom Guthaben abgezogen, aber natürlich auch nur dann, wenn man sich erneut einwählt.  Keine Einwahl – keine Kosten.

Wo bekommt man nun aber eine solche Karte?

Eine perfekte Abwicklung bietet z.B. der Anbieter „Prepaid.es“, bei dem man die Karten erwerben kann, diese werden registriert und aktiviert und per Expressversand inkl. deutscher ausführlicher Bedienungsanleitung versandt. Vom Zeitpunkt der Bestellung bis zum Eintreffen der Karte dauert es i.d.R. maximal 3 Werktage. Die Karte kann sofort eingesetzt werden, ist 9 Monate gültig und hat keinerlei weitere Kosten oder Vertragsbindung.

Aufladen:

vor Ort (Spanien):
Das Guthaben selber kann man bequem vor Ort an fast jeder

  1. Tankstelle
  2. Kiosk
  3. teilweise in Supermärkten in 5,00 € – Schritten aufladen.In der Tagesflat ist ein Volumen von 250MB inklusive und nach Erreichen wird auf (bei exzessivem Gebrauch) 64 KBits gedrosselt. Ein Aufladen an den Bankautomaten der „Caixa“ ist leider nicht möglich, obwohl der Anbieter dies behauptet. Das liegt daran, dass man an den „Caixa“-Automaten NICHT mit nicht-spanischen Kreditkarten aufladen kann. Und wer hat schon eine spanische Kreditkarte?

aus Deutschland:

  1. per Vorabüberweisung an beispielsweise den Anbieter „Prepaid.es“ via Übberweisung oder Paypal
  2. per Kreditkarte über den internationalen Anbieter „gsm.multipin.com“

Ich selber habe mir einen Account bei „Orange.es“ für diese Prepaidkarte freigeschaltet, Hierüber wird ein Aufladen zwar auch angeboten, doch leider funktioniert dies ebensowenig wie das Aufladen bei den „Caixas“. Man hat aber einen guten Überblick über den Traffic, das Guthaben, sowie das Ablaufdatum der Sim-Karte. Ausserdem kann man prima eine Aufladung kontrollieren.

Aktuell habe ich dank des Kommentars eines aufmerksamen Lesers (Danke Florian) eine weitere Möglichkeit aufgetan, welcher ein eigener Artikel gewidmet wurde

13 thoughts on “Internet Daten Flat Spanien Prepaid Orange Aufladen

  1. markus sagt:

    kann nur vor dem anbieter warnen
    der ist bei paypal gesperrt
    es gibt alternative die besser sind einfach
    prepaid spanien googeln

    • Jule sagt:

      Hallo MArkus

      Also das kann ich wirklich nicht bestätigen. Ich habe diese Prepaid-Karte gerade ausgiebig (auch mit großen Datentransfer-Mengen) getestet und kann nur sagen, es läuft alles wunderbar. Die Zustellung hat – wie auf der Webseite von dem Anbieter dargestellt – sehr gut geklappt und die Karte war bereits fertig aktiviert und alles lief bestens.
      Der Anbieter weist auf seiner Webseite auch ganz klar darauf hin, dass es nur etwas für Leute ist, die ganz grob wissen, wie man z.B. eine DFÜ-Verbindung oder einen APN (Smartphone) einrichtet.

      Ich bin auf jeden Fall mit dem Anbieter prepaid.es zufrieden, weil die Angaben der Webseite alle zutreffen und man die Karte sehr schnell und unkompliziert und bereits aktiviert und registriert zugeschickt bekommt.
      Weiterhin bin ich mit dem Tarif der Prepaid-Karte zufrieden, weil man wirklich UNBEGRENZT surfen kann und diese absolut vertragsfrei und jeden Tag neu entscheiden kann. Loggt man sich nicht ein, entstehen natürlich auch keine Kosten. Und für 3,50 € / Tag ist dies eine echte Alternative für die Urlaubszeit.

  2. Florian sagt:

    Hallo Jule,

    Ich wurde Tripneter empfehlen. Kennst dus? Es ist ein persönlicher WiFi Hotspot. Er erzeugt ein WiFi Netz, an welches ich letztes mal Smartphone, Tablet und Laptop verbunden habe!!! Es war richtig einfach und günstig…

    Grüsse!

    Florian

    • Jule sagt:

      Hallo Florian
      Danke für deinen Kommentar. Nein, den Anbieter Tripneter kenne ich noch nicht, aber ich werde mir mit Sicherheit Informationen einholen. Die Orange-Karte ist ja, wie beschrieben, in erster Linie für das „richtige“ Surfen auf einem Laptop gedacht und bietet hier eine tatsächliche Alternative zu einem deutschen Anbieter, bei dem man sehr hohe Roaming-Gebühren in Kauf nehmen müsste. Mit Smartphone und Tablet ist das alles sowieso wesentlich günstiger, da oftmals ja auch die Webeiten hierfür optimiert sind und man dort nicht soviel Transfervolumen erzeugt.
      Hast du einen Link für Tripneter?

      • Jule sagt:

        Nochmal ich: Hier ist der Link zu Tripneter !
        Es liest sich tatsächlich äusserst interessant, vor allem einfach und unkompliziert.

        Doch wenn ich auf die Preise schaue, so bin ich der Meinung, dass die Tagesflat von Orange immer noch wesentlich günstiger ist.

        100 MB / volle Geschwindigkeit (7,2 mbps) / danach Drosselung auf ? / = 5,99 € am Tag
        250 MB / volle Geschwindigkeit (21 mbps) / danach Drosselung auf ? / = 7,99 € am Tag
        Orange: 250 MB / volle Geschwindigkeit (21mbps) / danach Drosselung auf Modem (54 kbps) / = 3,50 € am Tag

        Bei beiden Varianten muss man sich vorher noch um die entsprechende Hardware kümmern!

      • Florian sagt:

        Ja, eigentlich ist ja günstiger Orange, wenn man NUR den Laptop verbinden möchte. Ich wollte aber auch mein Iphone benutzen und mit Tripneter könnte ich beides benutzen, auch gleichzeitig. Und meine Freundin auch, da kann man bis zu 5 Geräte durchs Wifi verbinden. Und man muss es nicht aufladen!
        Aber ist vielleicht für dich besser das Orange Surfkarte, es kommt natürlich darauf an, was man braucht…
        Grüße Jule!

  3. Florian sagt:

    ah! und nicht nur das, ich war überall in Barcelona mit meiner WiFi-Wolke und konnte twittern und so…

    • Jule sagt:

      Hi Florian
      Ja unbestritten ist der Tripneter für das „mobile“ Internet in Spanien eine echt klasse Sache, vor Allem wenn man es so nutzt wie Du (ich hab gesehen, dass man sich den Tripneter einfach mit einer Kette um den Hals hängen kann und so sein W-Lan die ganze Zeit mit sich rum trägt), das ist schon klasse.
      Prinzipiell könnte ich natürlich die SimKarte von Orange auch in mein Smartphone einlegen, wenn ich das Ferienhaus verlasse und bin dann ebenfalls auch unterwegs die ganze Zeit on, dies geht dann aber natürlich, wie du auch schon geschrieben hast, nur für ein einziges Endgerät.
      P.S. Habe dann gestern passend dazu nochmal in den Nachrichten gehört, dass die Regulierungsbehörden nun erneut europaweit die Roaminggebühren senken und festlegen wollen. Also wird es in Zukunft immer einfacher, preiswerter und schneller, auch wenn wir in Spanien „on“ sein wollen. Wenn ich bedenke, was wir noch vor 5 Jahren an Surfgebühren bezahlt haben, nur um mal in drei Wochen Emails abzurufen und zu beantworten. Das war echtes Schmerzensgeld ;-))
      Catalunya: Wir kommen wieder *Hurraaaaa

  4. […] Kommentare Jule on Internet Daten Flat Spanien Pr…Florian on Internet Daten Flat Spanien Pr…Florian on Internet Daten Flat Spanien […]

  5. Hi, i think that i saw you visited my blog so i came to “return
    the favor”.I am attempting to find things to improve my site!
    I suppose its ok to use a few of your ideas!!

  6. Hello, i think that i saw you visited my blog so i came to “return
    the favor”.I’m attempting to find things to enhance my website!I suppose its ok to use some of your ideas!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Silvester 2013

Jedes Jahr wieder ;-))31. Dezember 2013
Der große Tag ist da.

Archive

%d Bloggern gefällt das: