Einnahme – Überschuss – Rechnung

Hinterlasse einen Kommentar

15. Mai 2011 von Jule

Neue Buchführungsgrenzen:

Kleine und mitteständische Gewerbetreibende, die nach Handelsrecht nicht zur Bilanzierung verpflichtet sind, dürfen ihren Gewinn derzeit nach der Einnahmen-Überschussrechnung ermitteln, solange ihr Gewinn nicht mehr als 30.000 Euro und ihr Umsatz nicht mehr als 350.000 Euro beträgt. Ab 2007 gilt eine Umsatzhöchstgrenze von 500.000 Euro, die Grenze für den Gewinn bleibt bei 30.000 Euro.

Rechtsgrundlage hierfür ist der § 4 Abs. 3 EstG.

Tipp: Hat das Finanzamt einen Unternehmer bereits mit einem früheren Bescheid wegen der Überschreitung der Umsatzgrenze von 350.000 Euro ab 1.1.2007 zur Bilanzierung verpflichtet, kann die Buchführungspflicht mit einem Antrag wieder abgewendet werden. Hierzu muss man dem Finanzamt lediglich plausibel erläutern, dass der voraussichtliche Umsatz für 2007 nicht mehr als 500.000 Euro betragen wird.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Silvester 2013

Jedes Jahr wieder ;-))31. Dezember 2013
Der große Tag ist da.

Archive

%d Bloggern gefällt das: